Türstopper-Boot | Schritt für Schritt Anleitung und Schnittmuster

Hi :-)
Boot

Wie versprochen (neulich bei Facebook) zeige ich Dir hier, wie ich das Türstopper-Boot genäht habe.
Das ist mega einfach, geht ganz schnell und ist sicher auch eine schöne kleine Geschenkidee zu Weihnachten.





für ein Boot brauchst Du:
- 30 cm Jute Cross - rot von Frau Tulpe
- ein 30 x 15 cm Stück Stoff für die Segel
- Füllwatte
- stabile Tüte (3 Liter)
- Sand oder kleine Kieselsteinchen


Du brauchst für das Schnittmuster:
- ein DinA3 Blatt
- ein Lineal
- ein Geodreieck
- einen Bleistift
- eine Schere
Freebie

und zeichnest es wie folg:
- nehme das Blatt hochkant
- markiere Dir unten die Mitte
- dann zeichnest Du laut den cm-Angaben auf dem Bild zuerst links und rechts die 90°-Ecken
- vom unteren Blattrand nach oben misst Du 15,5 cm und zeichnest Dir parallel zum Rand über die gesamte Blattbreite eine Gerade
- von der jeweiligen 90°-Ecke zeichnest Du dann zu den Enden der Geraden
- von der Geraden nach oben misst Du 20,5 cm und die Mitte des Blattes und markierst Dir das
- jetzt zeichnest Du noch eine Verbindung von diesem Punkt zu jeweils den Enden des Geraden
Freebie

- schneide das Boot aus
- zeichne die Dreiecke für die Segel auf das übriggebliebene Papier
- schneide auch die Segel aus

Freebook

- lege Dir das Schnittmuster auf den Stoff und schneide es zwei Mal aus

kostenlose Nähanleitung

- übertrage das Segel-Schnittmuster auf Vliesofix
- achte darauf, dass von dem Größeren der 90° Winkel rechts liegt und von dem Kleineren links
(ich hab's - wie auf dem Bild zu sehen - erst mal falsch gemacht...)
- schneide es aus
- bügle es von links auf den Stoff, den Du für die Segel ausgesucht hast
- und schneide die Segel sauber aus
kostenlos
- die beiden Boot-Teile versäuberst/umkettelst Du, das kannst Du mit der Overlock oder dem Zickzack-Stich der Nähmaschine machen
- von den zugeschnittenen Segeln entfernst Du das Schutzpapier
- platzierst sie auf dem jeweiligen Boot-Teil
- und bügelst sie fest
- jetzt kannst Du Deine Boot-Teile auch noch weiter verzieren, wenn Du magst
(ich habe dafür einen Anker und eine Schwalbe aus meiner Plotter-Reste-Kiste genommen)
Türstopper
- lege die beiden Teile rechts auf rechts
- fixiere sie mit Nadeln oder Klemmen
- nähe wie im rechten Bild zu sehen, lass unten eine Wendeöffnung
- die beiden Ecken unten links und rechts bleiben offen
kostenlose Anleitung
- die Ecken öffnest Du wie ein Maul und legst die rote auf die blaue Naht, so dass sich die Seitennähte genau treffen
- fixiere mit Nadeln oder Klemmen
- nähe wie im rechten Bild den Boden zu
Freebook

- schneide die obere Spitze bis knapp an die Naht zurück
- wende das Boot
- forme Ecken und Spitzen vorsichtig (!!) aus
- stopfe den oberen Bereich des Bootes mit Füllmaterial aus
Freebie
- stecke eine Tüte in die Wendeöffnung
- fülle sie mit Sand
- verknote sie fest
- stecke die Tüte komplett ins Innere
- stopfe ggf. noch etwas Füllwatte rein, bis Dir die Form gefällt
Türstopper nähen
- schließe die Wendeöffnung von Hand
- pass auf, dass Du dabei nicht die Tüte aufpiekst
Türstopper

- jetzt such Dir eine Tür und stoppe sie!

Viel Spaß beim Nachnähen!

TURNBEUTEL | Einer für mich, zwei für...

Hi, dieser Post enthält Werbung, aber lies ihn ruhig trotzdem, das stört gar nicht so ;-)

Der Turnbeutel

Ein Turnbeutel ist ein Beutel, der zum Transport von Turnschuhen, Turnhose und -hemd sowie Trainingsanzug dient. Er ist überwiegend aus Stoff und wird meistens mit einer Zugschnur verschlossen. ...
(gelesen bei: Wikipedia)
Also das stimmt doch so gar nicht mehr! In meinem Beutel war noch kein Turnschuh drin ;-)

Und wusstest Du:
Synonyme Turnbeutelvergesser: Teletubbyzurückwinker, Warmduscher und Weichei
(gefunden bei: Wie sagt man noch)
Nee, wenn ich jetzt also meinen "Turnbeutel" aka Handtasche vergesse, bin ich vielleicht ein Schaf, aber ich winke doch nicht den Teletubbies!!

Außerdem kann man ES auch Gym Bag, Gymsac, Cinch Bag, Drawstring Bag oder profan auch Shopper nennen. Wenige nennen ES Rucksack, wobei ich finde, das wird ihm am ehesten gerecht!
Rucksack genäht von ambazamba

Das ist mein Neuer! Deshalb steht da fett AMBAZAMBA drauf!

Übrigens hatte ich meinen anderen (ich hab bisher "nur" drei!) mit in London. Er lies sich erstens wirklich bequem tragen, auch wenn das nur Kordeln und keine gepolsterten Schultergurte sind UND zweitens finde ich gut, dass man ihn nicht unbemerkt öffnen kann, wenn ich ihn am Rücken trage, weil zieht man ihn oben auseinander, klappen direkt meine Arme nach hinten :D
Telefonzelle
Auf dem Bild sieht man leider nur die Kordeln, ich hab kein anderes gemacht! Da denke ich unterwegs nie dran, meine "Werke" zu fotografieren. Das Shirt ist übrigens ein Kaschi von Pech und Schwefel aus "Teshi Wave" Jersey von Frau Tulpe mit kurzem Arm.

Da der Novemberstoff von Frau Tulpe gerade dieses braune Kunstleder VIGGO ist, habe ich direkt noch zwei Turnbeutel/Rucksäcke genäht, denn als Boden finde ich Kunstleder ganz prima, so kann man den Beutel auch mal einfach auf den Boden stellen!
Binette von Frau Tulpe

Den Blumen-Stoff BINETTE finde ich besonders cool und der passt echt wie Faust auf Auge zum Kunstleder!
Turnbeutel
Der geblümte Leinenstoff nennt sich STOCKHOLM und ich finde das passt, auch wenn's japanischer Stoff ist.
Aus 40 cm VB Kunstleder kriegt man also 4 Turnbeutel (einen muss ich noch nähen) und eine kleine Gürteltasche Wallaby.
Hätte ich nicht gedacht!

★ Stoffe von Frau Tulpe, teils gekauft, teils zum Designnähen gesponsort bekommen. Danke dafür! 
★ Schnittmuster für die Turnbeutel selbstgemalt, aber das ist ja auch nicht schwer...
★ Schnittmuster für die kleine Gürteltasche Wallaby von mir, gibt's als eBook bei farbenmix.de
★ Schnittmuster für das Shirt Kaschi gibt's bei Pech & Schwefel (kostenlos)
★ Turnbeutel gibt's in meinem DaWanda-Shop


Dann leg mal los, November ist DER Weihnachtsgeschenkeproduktionsmonat schlechthin, denn es ist nicht mehr lang hin!

Alles Liebe,





Verlinkt bei:
RUMS weil ja einer für mich ist!

FILIGREE | als Kulturtasche und gar nicht filigran

Hi Du und hallo Herbst! :-)

Den ganzen Oktober gibt's bei der Näh-Connection Rabatt auf das Filigree eBook!
...und ich frag mich die ganze Zeit, wie denn dieser Name zustande kam, denn diese Tasche ist gar nicht filigran! Sie ist doch mit 30 x 20 x 9 cm ganz schön groß! :-)


Aber egal, ob jetzt der Name dazu passt oder nicht, es kam mir jedenfalls ganz gelegen, da ich eine neue Kulturtasche brauchte!
Das eBook bringt allerdings drei Größen mit, ich könnte also auch noch ein Mäppchen, ein kleines Schminktäschchen oder so nähen... später vielleicht!

Für diese hab' ich mir schwarzes Kunstleder ausgesucht, da ich es von außen gerne etwas unempfindlich mag, wer weiß, wo ich sie mal abstelle...
...dazu einen superschönen Baumwolleinen von Frau Tulpe und neongelbe Paspel für den Kick ;-)


Das Besondere an der Filigree sind die beiden Reißverschlüsse. Da sind nämlich zwei Taschen in der einen Tasche versteckt, so kann man ein bisschen ordentlicher sein!
Das Größte der drei Schnittmuster ist wirklich groß! Meine original großen Pappbeispielteile sehen doch echt klein aus! Da passt also alles rein, was ich brauche!
Das eBook ist sehr ausführlich und gut erklärt und die Filigree ist einfach zu nähen, wenn man schon ein bisschen Erfahrung hat!
Statt der empfohlenen Schaumstoffeinlage, habe ich - wie immer - lieber Vlieseline (S320) und ein bisschen Billo-Fleece-Decke zur Stabilisierung verarbeitet.

  • eBook bei der Näh-Connection (im Oktober reduziert): Filigree
  • Baumwoll-Leinen-Mix bei Frau Tulpe: Scandi Cross - natur
  • Kunstleder und neongelbe Paspel aus meinem Fundus (weiß nicht mehr wo bestellt...)

Jetzt müsste nur noch Urlaub in Aussicht sein... hmmmm

Viel Spaß beim Selbernähen + liebe Grüße,





Verlinkt bei der Sew Sweetness Taschen LinkParty

Zuwachs im Teich | endlich gibt's auch Hai-Mäppchen

Artikel enthält Eigenwerbung...

Hi und heute auch:
HAI!

Jo, denn ich habe meinen Fischteich aufgefüllt, heißt ich habe mein Fisch-Mäppchen-Sortiment um ein paar Haie erweitert!

Das z.B. ist ein KOI oder auch GOLDFISCH, aber kein Hai!
Bisher gab es bei mir wirklich nur Fische, auch wenn das viele jetzt nicht glauben... ja, weil eh schon immer so viele "Haimäppchen" zu meinen Fischmäppchen gesagt haben!
Ich gebe zu, ich war ein bisschen - ein klitzekleines bisschen - beleidigt, weil man doch nicht einfach Hai zum Fisch sagt...
Und das hier ist ein UPCYCLING FISCH, denn der ist aus einer alten Jeans gemacht.
Der Upcycling Fisch ist der Urfisch, den hab ich schon unzählige Male genäht...
Das wurde ein klitzekleines bisschen langweilig so mit der Zeit, deshalb gab's dann auch schon mal pinke Cordfische, goldene Kunstlederfische, graue Nadelstreifenfische...
Aber es waren immer noch FISCHE!
SILBERFISCH
Jetzt gibt's ENDLICH auch Hai! Walhai nämlich!
Als ich Ende April auf dem Boom! Designmarkt in Bad Homburg verkauft habe, wies mich eine sehr nette Besucherin darauf hin, dass meine Fische ja fast (!) wie Walhaie aussehen... ich direkt gegoogelt und "och, tatsächlich!"
WALHAI #1
Der Erste, Walhaie haben nämlich Punkte!
WALHAI #2
Den finde ich am coolsten!
WALHAI #3
Dieser hier ist ein Walhai im Orkakleid... (manchmal muss ich ob des Schwachsinns, den ich schreibe, selbst die Augen verdrehen!)
WALHAI #4
Naja, jetzt gibt es also Fische UND Haie in meiner Fischmäppchen-Abteilung.

Ach und noch was:
Schon einige Male wurde ich nach dem Schnittmuster der Fische gefragt und ich habe auch drüber nachgedacht, ob ich denn dazu eine eBook Anleitung schreiben soll, aber - kurz gesagt - ich kann es nicht!
Ich hab zwar schon so um die 200 Fische genäht, aber so gut wie nie passen die zugeschnittenen Teile so richtig zusammen, mal ist der Unterkörper zu lang, mal der Oberkörper zu breit, mal krieg ich das mit der Schwanzflosse nicht hin...
Ein gutes eBook muss aber passen - immer! Und ich weiß, dass manche eBook Käufer millimetergenau arbeiten, das geht beim Fisch nicht, da muss man immer ein bisschen schnippeln oder ziehen oder nochmal auftrennen.
Deshalb lasse ich es bleiben, okay?
WALHAI #5
Ich hoffe wir sind uns trotzdem noch grün!

Bei greenfietsen geht es diesen Monat im Taschen Sew Along übrigens um Tierisch gut! genähte Teile, da bin ich natürlich dabei, denn von tierischen Taschen - und nicht nur Fischen - hab ich ja Ahnung ;-)



Bis dann!











Außerdem verlinkt bei TT - Taschen und Täschchen

REVIVAL | Taschenspieler 3 | Reisetasche... ?

Hi :-)

damals beim Taschespieler-Sew-Along von Emma habe ich die Reisetasche in 80% genäht...
farbenmix, diy
...und mir gedacht, die ist irgendwie ja echt praktisch, da sie durch den runtergezogenen Reißverschluss weit zu öffnen ist und einen breiten standhaften Boden hat.
Nur braucht man ja nicht ständig so eine große Tasche! Und daaaaa kam der Monatsstoff-Mai von Frau Tulpe daher und mir fiel die Reisetasche wieder ein!
Deshalb...
ambazamba, farbenmix
...hab ich sie in 50% genäht!
Das hat zwar irgendwie nicht ganz geklappt, beim Nähen habe ich die Seitenteile gekürzt, aber vielleicht habe ich auch einfach nicht ordentlich genug zugeschnitten ;-)
Aber das Ergebnis passt ganz wunderbar!
Der Stoff ist wie gemacht für einen Retroschnitt wie der, der Reisetasche!

Schnittmuster: Reisetasche der Taschenspieler 3 CD von farbenmix, in 50% ausgedruckt
Stoff: Binette von Frau Tulpe (Stoff des Monats Mai)
Kunstleder: gut abgelagert, ich glaube das war von Buttinette
Und als ich diesen Beitrag fertig hatte und noch auf die Veröffentlichung wartete, kam Katharina aka greenfietsen mit dem neuen Taschen-Sew-Along-2017-Thema um die Ecke und - siehe da - "Liebling, ich habe die Tasche geschrumpft!"
Jaaa, hab ich!! Zufälle gibt's! :-)

Viel Spaß beim Selbermachen!
Liebe Grüße,
Verlinkt bei:
HOT | Handmade On Tuesday
TT - Taschen und Täschchen

Beliebte Posts